11.03.2019 – Vortrag zur Fogo Sagrado“ – Therapeuten Ausbildung, 14. Erlebnistage in Augsburg und in der Natur

Montag, 11. März 2019, 19:30 – 21:00, 20,-

Fogo Sagrado = Energetische/Innere Ausrichtung. Das uralte Wissen der brasilianischen Amazonasin- dianer wurde von dem Heilkunde-Forscher und Alchemisten Dior Allem an Monica Oliveira/Brasilien weitergegeben. Nach seinem Tod war es Monica Oliveiras Aufgabe dieses Wissen in eine Struktur zu bringen, so dass es in Seminaren, als Therapeutische Sitzung bzw. als Therapeutische Ausbildung in die Welt getragen werden konnte. Fogo Sagrado ist seit 1998 eine Therapeutische anerkannte Technik.

Fogo Sagrado, bietet das Wissen und die Technik, um mit der Seele kommunizieren zu können. Mithilfe von Lichtwesen kann bei Bedarf hier eine Veränderung „zum Wohle aller“ Beteiligten herbeigeführt werden. Jeder Teilnehmer der Ausbildungsgruppe bringt seine eigenen Begabungen und Fähigkeiten mit ein. In 14 erlebnisreichen Ausbildungstagen werden das theoretische Wissen und der praktische Umgang mit geistigen Wesen und Naturelementen vermittelt.

Sie lernen das Lösen und den Umgang mit verirrten Energien und deren Wandlung mit Hilfe von Licht- wesen im Sinne von Fogo Sagrado.

Die Ausbildungstage finden immer Sonntags statt. Ausbildungsort ist im Zentrum für Energieausgleich, bei Sabine Batsch, Scheidegger Straße 3g, statt. Beginn: 10.00 Uhr – Ende 17.00 Uhr.

Die darauffolgenden 13. Ausbildungstage, finden im Zentrum für Energieausgleich und in der freien Na- tur im Raum Augsburg statt. Der Abstand zwischen den Ausbildungstagen liegt zwischen 4 – 6 Wo- chen. In dieser Zeit müssen bestimmte Lernaufgaben von den Schülern umgesetzt werden.

Die Gesamtkosten der 14. Ausbildungstage inklusive Einweihungsritual betragen 2018,-€. Es gibt un- terschiedliche Zahlungsvarianten die mit jedem individuell und einzeln geklärt werden.

Bei Interesse zur Ausbildung, können Sie sich auch schon gerne vorher bei mir melden. Der nächste Ausbildungsbeginn ist der 31.03.2019.

Sabine Batsch
Fogo Sagrado Lehrerin

Klaus Proksch
Fogo Sagrado-Lehrer